{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Bouhaddouz reist nicht zum Afrika Cup

Kurz vor Weihnachten hat der marokkanische Fußballverband das Aufgebot für den Mitte Januar 2017 in Gabun beginnenden Afrika Cup bekanntgegeben. FCSP-Angreifer Aziz Bouhaddouz wurde nicht von Marokkos Nationaltrainer Hervé Renard berufen. Der 29-Jährige wird sich somit mit dem FC St. Pauli auf die Rückrunde vorbereiten.

„Ich bin natürlich enttäuscht und hätte gerne für mein Land gespielt", stellte der Angreifer klar, nachdem er die Nachricht der Nicht-Nominierung erhalten hatte. „Auf der anderen Seite kann ich jetzt sofort meinem Verein helfen, damit wir unser großes Ziel Klassenerhalt erreichen“, fügte er mit Blick auf die wichtige Rückserie in der 2. Bundesliga an.

„Für Aziz tut es mir leid, da wir wissen, wie sehr er sich über eine Nominierung gefreut hätte. Uns steht er aber somit in der Vorbereitung auf die Rückrunde zur Verfügung, was für uns natürlich aus Vereinssicht eine gute Nachricht ist“, erklärte Andreas Rettig, kommissarischer Geschäftsleiter Sport des FC St. Pauli.

 

(ak/hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour